Welpenaufzucht

Etwa eine Woche vor Geburtstermin trennen wir die werdende Mama vom Rudel und sie zieht in unser helles und geräumiges Welpenzimmer.
Die Hündin wird von nun an Tag und Nacht überwacht sodass wir bei Einsetzen der Geburt sofort zur Stelle sind und bei eventuellen Komplikationen helfend eingreifen können.
Unsere Hündinnen lieben es wenn wir sie bei der Geburt "begleiten" und sie das Gefühl haben nicht allein zu sein.

In der ersten Lebenswoche überwachen wir das Gewicht unserer Babys mehrmals täglich um zusehen ob jeder Welpe von "Mamas-Milchbar" das bekommt was er braucht. Stagniert das Gewicht oder besteht sogar Gewichtsverlust legen wir den Welpen öfters an die Zitze der Mama und achten darauf das er von den eventuell größeren Geschwistern nicht abgedrängt wird. Nach ca. einer Woche wiegen wir unsere Welpen dann nur noch einmal täglich und können auch so immer genau kontrollieren ob alle Welpen sich gut und gleichmäßig entwickeln.

In der 3.-4. Lebenswoche beginnen wird dann langsam unsere Welpen an "Festnahrung" d.h. eingeweichtes Welpenfutter zugewöhnen. Das ist allerdings von der Größe des Wurfes und auch von der Milchmenge der Mutter abhängig, hat die Hündin noch ausreichend Milch und bekommt ihre Welpen satt kann sich die Zufütterung um ein paar Tage verschieben. 
Die ersten Mahlzeiten bestehen aus einem Mix von Welpenmilch und eingeweichtem Welpenfutter. Nach und nach reduzieren wir die Milch bis es nur noch eingeweichtes Welpenfutter gibt. Jeden Abend reichen wir dem Wurf zusätzlich noch eine Art "Pudding" der immer das Highlight jeden Tages ist. Hat sich jeder Welpe gut an das Futter gewöhnt beginnen wir ca. in der 5 Lebenswoche mit der Zugabe von Frischfleisch dieses wird jedem Welpe als kleine Kugel angeboten. Sind die kleinen Zähnchen durchgebrochen versuchen sich die ersten Welpen auch mal an trockenem Welpenfutter. Wir hatten in unserer Züchterlaufbahn schon mehrfach Welpen die dann lieber Trockenfutter als eingeweichten Babybrei gefressen haben.

Wird der Wurf langsam mobil und die Welpen können sich mehr oder weniger sicher auf ihren kleinen Beinchen halten öffnen wir unsere Welpenbox. Jetzt steht die "ganze Welt" offen:-) Alles wird erkundet und erforscht, so kommt es des öfteren vor das man verzweifelt nach Lappen, Kehrschaufel oder seinen guten Lederschuhen u.s.w. sucht. Dabei wäre eigentlich mit einem Blick in das Zuhause der Welpen klar wo all diese Sachen geblieben sind. Wir hatten schon mehrfach wunderbare Gespräche mit unseren Welpeneltern die davon berichteten das mit dem Einzug des Welpen auch schlagartig die Ordnung der Menschenkinder besser wurde und jeder auf seine Sachen besser Acht gibt:-)

Jetzt beginnt auch langsam die Zeit für neue Eindrücke. Das erste Kennen lernen der neuen Familie sowie der erste Freiluftausflug steht auf dem Programm. Da es uns extrem wichtig ist das ein Welpe auch mit anderen Tieren souverän umgehen kann werden die Babys von klein auf an Katzen und viele andere Tiere gewöhnt. Auch im Spiel und Umgang mit Menschen unterschiedlichster Altersgruppen insbesondere Kindern werden unsere Welpen bestärkt und geprägt den schließlich ist der Labrador der ideale Familienhund.
Dabei sind dann auch unsere zukünftigen Welpeneltern gefragt, die uns mit ihren Besuchen hierbei tatkräftig unterstützen.
Seit einiger Zeit arbeiten wir auch mit einer kleinen Musictherapie. Dabei wird jeden Abend (etwa 30 Minuten lang) wenn sich unsere Welpen langsam zur Ruhe begeben eine spezielle Hundemusik abgespielt, nach einiger Zeit hat sich jedes Baby ganz entspannt und friedlich in die Welpenbox zurück gezogen. Auch unsere erwachsenen Hunde reagieren auf diese Entspannungszeit mit wunderbarem Wohlbehagen. 

Lässt das Wetter es zu können unsere Welpen sooft wie möglich in unseren liebevoll gestalteten Welpenauslauf. Tolle Spielzeuge, unterschiedliche Farben, Untergründe und Geräusche laden zum entdecken, spielen und toben ein.
Jeder Welpe wird mit akustischen und optischen Reizen auf sein Leben in der Familie vorbereitet so ist der Grundstein für ein optimales Sozialverhalten gelegt.


              

 


Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!